Archiv

 

Wie kann ich mich im laufenden Transformationsprozess einbringen und meine Haltung zielführend positionieren?

Viele unserer Kunden haben eine Bitte an uns: eine schlanke, punktuelle Veränderungsberatung anzubieten. Gerade dann, wenn Probleme in laufenden Transformationsprozessen auftauchen. Die Ereignisse überschlagen sich. Es gibt keine Ressourcen für eine großen (zeitliche) Investition und umfassende Prozessbegleitung. Gleichzeitig wünschen sich unsere Kunden professionelle Beratung, um sich gut in das Projekt im eigenen Unternehmen einzubringen und sich zielführend zu positionieren.

Für alle Treiber und Betroffenen in Transformationsprozessen, die sich punktweise Unterstützung durch erfahrene BeraterInnen, Zugriff auf bewährte Konzepte und praxiserprobte Tools wünschen, haben wir zwei neue Formate entwickelt. Wir möchten Sie unterstützen - sozusagen "Hilfe zur Selbsthilfe" leisten. Aus über 20 Jahren Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen wissen wir, was in der Praxis funktioniert. Außerdem bauen wir in unseren Formaten auf die kollektive Intelligenz einer heterogenen Gruppenzusammensetzung – ganz im Sinne des network thinking Ansatzes.

Wählen Sie, welche Themen für Sie relevant sind. Denn wir fokussieren uns in unseren CHANGE ATELIERS auf einzelne Schwerpunkte

Diese Themen beschäftigen unsere Kunden verstärkt: 

  • Umgang mit chinesischer Beteiligung im Transformationsprozess
  • Klärung von Rollen & Haltungen in Transformationsprozessen
  • Umgang mit Fusionen und Übernahmen (M&A), post-Merger Acquisition
  • Umgang mit unterschiedlichen Kulturen im Transformationsprozess
  • Umgang mit der Transformation von silo- zu network-thinking
  • Tools und Maßnahmen in Transformationsprozessen

Sie wünschen sich BeraterInnen-Wissen zu anderen Themen? In unseren TRANSFORMER-COACHINGS erarbeiten Sie in acht Stunden mit acht Personen Ihre Lösung.

Denn ergänzend zu den CHANGE ATELIERS haben wir uns entschieden, viermal jährlich einen Tag lang unser TRANSFORMER-COACHING anzubieten. Hier bringen Sie als Treiber oder Betroffener im Transformationsprozess ihr Thema ein und bearbeiten konkrete Fragen, Fälle und Anliegen in einer Gruppe von mindestens vier und maximal acht Gleichgesinnten und einer/m unserer erfahrenen BeraterInnen. 
Mögliche Fragestellungen können sein: 

  • Mein Team will (oder soll) agiler werden. Und ich merke, dass das gar nicht so leicht ist.
  • WOL, Scrum , Design Thinking oder Kanban - mein Team soll (oder will) neue, innovative Tools anwenden. Aber wie klappt das im Alltag?
  • Ich verbinde mit dem Wandel hierarchieloses Arbeiten - andere im Team steuern mehr als früher, oder umgekehrt.
  • Belastung, Fehlerkultur und fehlende Wertschätzung sind ein Thema für uns im Team.

Ihr Interesse ist geweckt? Fordern Sie weitere Infos bei mir an: v.neumayer@strasser-strasser.de.

Veröffentlicht von Verena Neumayer.
 

Was treibt erfolgreiche weibliche Führungskräfte an und was unterstützt sie?

Bildquelle: Pixabay / EliasSch

Vor einigen Jahren haben wir an die weiblichen Führungskräfte unseres Netzwerks einen Artikel aus einem McKinsey Newsletter geschickt, der den Titel "How talented women thrive" trägt und wir haben eine unvorhergesehene Flut von Zuschriften erhalten. In einer Zeit, in der man vergleichsweise viele Artikel und Kommentare über unzählige Kanäle teilt, finde ich es bemerkenswert, wie viele Frauen begeistert waren und sich daraufhin bei uns gemeldet haben.

In dem Artikel wurden folgende fünf Dimensionen zentrierter Führung gesammelt und beschrieben:

  • positive framing
  • meaning
  • connecting
  • engaging
  • managing energy

Aus meiner Sicht sind diese Dimensionen heute noch so aktuell wie damals. Es freut uns wirklich sehr, dass wir in unserer täglichen Arbeit erfolgreiche Frauen begleiten und unterstützen dürfen. Einer unserer Kunden bietet beispielsweise den weiblichen Führungskräften ein internationales Format an, das wir mitgestaltet haben und regelmäßig durchführen.

Der letzte Durchgang fand kürzlich statt und die Teilnehmerinnen wirken sehr begeistert: sehen Sie hier

Mehr zu den fünf Dimensionen zentrierter Führung finden Sie in dem Buch "how remarkable women lead" von Joanna Barsh & Susie Cranston. 

Veröffentlicht von Verena Neumayer.
 

Wir haben aktuelle Schwerpunkte aus Ihren Projekten in Change Ateliers zusammengefasst

Welche Themen tauchen vermehrt in unseren aktuellen Projekten auf?

Als Spezialisten für Veränderungsprozesse nehmen wir in unserer täglichen Arbeit vermehrt bestimmte Szenarien wahr. Einer der angefragten Schwerpunkte ist momentan die Beteiligung chinesischer Investoren und Geschäftspartner im Transformationsprozess. Auch der Umgang mit unterschiedlichen Kulturen wird sehr häufig angefragt.

Ein aktueller Kunde mit Hauptsitz in Franken und Tochtergesellschaften in Europa und China ist ein gutes Beispiel. Sein Transformationsprozess hin zum innovativen Zukunftsunternehmen bedeutet Veränderung und ein Umdenken für alle Mitarbeiter und Führungskräfte des Unternehmens weltweit.

Zusätzlich zu den Herausforderungen, die ein klassisches Veränderungsprojekt mit sich bringt, fallen auch interkulturelle Chancen und Herausforderungen auf. Wie nutzt man beispielsweise Handlungsweisen einer Kultur, die von Haus aus sehr kollektiv agiert, aktiv für den Transformationsprozess? Wie motiviert man Personengruppen aus einer stark hierarchiegetriebenen Kultur zu partnerschaftlichen Ansätzen?

Der Umgang mit diesen Herausforderungen erfordert Fingerspitzengefühl, Erfahrung und eine ernst gemeinte Auseinandersetzung mit kulturellen Hintergründen unserer Geschäftspartner. Wir helfen dabei, zu planen und umzusetzen: Welche Kommunikations-Formate sind für den konkreten Veränderungsprozess sinnvoll?

Change Ateliers für Treiber und Betroffene in Transformationsprozessen

Viele unserer Kunden haben uns gebeten, eine schlanke, punktuelle Veränderungsberatung anzubieten. Sie wollen oder können kein großes (Zeit-)Budget für eine umfassende Prozessbegleitung investieren. Und sich gleichzeitig gut aufstellen für die Veränderungen im eigenen Betrieb.

Für alle Treiber und Betroffenen in Transformationsprozessen, die sich professionelle Change Beratung, Zugriff auf bewährte Konzepte und praxiserprobte Tools wünschen, ist das Format unserer Change Ateliers entwickelt worden. Aus über 20 Jahren Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen wissen wir, was in der Praxis funktioniert. Außerdem bauen wir auf die kollektive Intelligenz einer heterogenen Gruppenzusammensetzung – ganz im Sinne von network thinking.

Wenn Sie mehr zu den Change Ateliers, den Themen und den nächsten Terminen wissen wollen, melden Sie sich gerne bei uns: v.neumayer@strasser-strasser.de oder 089/30766960

Veröffentlicht von Verena Neumayer.