Archiv

 

DANKBARE Weihnachtsgrüße 2019

Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende zu und es wird Zeit, unseren Weggefährten zu danken!

Wir bedanken uns bei allen Kunden und Partnern für die vielen wundervollen Erfahrungen, die erhellenden Momente, die zeitkritischen Herausforderungen, die herausragenden Projekte und die vielen Kleinigkeiten, die ein gutes Miteinander ausmachen. Nur durch die Unterschiedlichkeit und Vielfalt der Menschen und Projekte, wurde auch das Jahr 2019 unglaublich BUNT!

Wir gehen auch heuer wieder mit einem GLÜCKSGEFÜHL und der Überzeugung, sinnvolle Arbeit gemacht zu haben aus dem Jahr. Vielen Dank für so viel Feedback, das uns zeigt, dass wir die Menschen in unserem Umfeld berührt und bewegt haben.

Lassen Sie uns alle gemeinsam in ein neues Jahr starten! Sicher wird es kein langweiliges Jahr. Wir rechnen mit vielen Umbrüchen und Veränderungen in 2020, die uns alle fordern werden. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, in der wir uns auch weiterhin aufeinander verlassen können!

Wir wünschen Ihnen allen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, schöne und erholsame Feiertage im Kreise Ihrer Lieben und natürlich einen guten Rutsch in ein gesundes, erfolgreiches und BUNTES Jahr 2020.

Ihre Dr. Eva Strasser & Team

(Bildqelle: Pixabay / Geralt)

Veröffentlicht von Verena Neumayer.
 

Build your year 2020 mit LEGO®!

Sie wollen das neue Jahr mit einer konkreten Planung starten? Das finden wir klasse! Nutzen Sie einen halben Tag für Ihre persönliche Zukunftsplanung mit LEGO® SERIOUS PLAY®.

 

Ihre Vorteile: Sie starten gestärkt und mit einer persönlichen Jahresvision fokussiert ins Jahr 2020 und haben gleichzeitig ein neues, innovatives Tool getestet.

Entscheiden Sie sich für die Teilnahme am "Build your year 2020" Workshop zum Sonderpreis.

 

Wann: 10. Januar 2020 / 9 - 13 Uhr / 14 - 18 Uhr (zwei Gruppen)

Wo: München

Ihre Investition: 50 € und Ihr Feedback

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen pro Gruppe

Trainerin: Verena Neumayer

 

Wir stellen immer wieder fest, dass man sich die Arbeit mit LEGO® SERIOUS PLAY® nicht gut vorstellen kann. Erst wenn man es selbst erlebt hat, ist man begeistert.

Ein Workshop der

  • inhaltlich relevant und sinnvoll ist,

  • Sie wenig Zeit & Geld kostet und

  • Sie gleichzeitig für die Methode begeistert

war unser Ziel und dieses Format ist als Prototyp entstanden. 

 

Mehr zur Arbeit mit LEGO® finden Sie unter www.fit2change.de

Veröffentlicht von Verena Neumayer.
 

Der kleine Unterschied zwischen positive FRAMING und positive THINKING

Ich bin eine Optimistin, das heißt aus meiner Sicht: ich bin gut in "POSITIVE FRAMING". Das bedeutet aber nicht, dass ich in meiner eigenen Welt lebe und alles als gut beurteile. Hier eine kleine Abgrenzung zwischen "POSITIVE FRAMING" und "POSITIVE THINKING"

POSITIVE FRAMING: Schwierigkeiten werden als solche erkannt und akzeptiert - HANDLUNG STATT RESIGNATION

POSITIVE THINKING: Die Realität wird durch eine rosarote Brille wahrgenommen - SCHÖNREDEN STATT EINSICHT

 

Optimistische Sichtweise ist übrigens erlernbar! Zentral ist das für Optimisten typische Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, um Problemsituationen effektiv meistern zu können. 

Das heißt, Sie sollten regelmäßig reflektieren und dann nützliche Strategien und Pläne fürs nächste Mal ableiten - also "lernen". Dabei ist wichtig, dass das Attributionsverhalten hinterfragt wird. Optimisten neigen dazu, Erfolge sich selbst und Misserfolge anderen zuzuschreiben. Pessimisten neigen dazu, Misserfolge sich selbst und Erfolge anderen zuzuschreiben. Darum reflektieren Sie Erfolge und Misserfolge im besten Fall mit folgenden Fragen:

  • Was war mein Anteil/Beitrag?
  • Was war der Anteil/Beitrag anderer?

Außerdem sollen Sie sich Ihrer "Energiespender" bewusst sein. Wie können Sie nach einem Misserfolg Kräfte und Selbstvertrauen wiederherstellen? Das kann ein Treffen mit Freunden, eine Sporteinheit oder ein Spielenachmittag mit den Kindern sein. Hier hat jeder eigenen Energiespender, die gut tun.

Bildquelle: picjumbo.com / Victor Hanacek

Veröffentlicht von Verena Neumayer.