Blog

Enter a comma separated list of user names.
 

Die 7 Säulen der Resilienz in der Arbeitswelt 4.0

Zum Thema "Die 7 Säulen der Resilienz in der Arbeitswelt 4.0" hat Dagmar Werther, eine geschätzte Kollegin und Mitglied bei der Vereinigung für Frauen FIM e.V., ein wunderbares Webinar über die Women Speaker Foundation gehalten. Gerne möchten wir die Aufzeichnung dieses Webinars hier zur Verfügung stellen: https://meet82975915.adobeconnect.com/p7vmp1wdnzg/?launcher=false&fcsCon...

 

Gemeinsam stärker

Ein neues Kapitel in der Geschichte von Frauennetzwerken in München wurde geschrieben. Zum ersten Mal haben mit den Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V., den Frauen im Ingenieurberuf im Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI-fib), der Vereinigung Frauen im Management e.V. (FIM e.V.), dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) und dem WOMAN‘s Business Club fünf starke Frauen-Netzwerke zu einer gemeinsamen Veranstaltung eingeladen.

Im Mittelpunkt der Premierenveranstaltung vom 13. Juli 2016: die unterschiedliche Kommunikation zwischen Frauen und Männern im beruflichen Alltag. Für einen interaktiven Vortrag konnte mit Dr. Peter Modler einer der bekanntesten Autoren von mehreren Standardwerken zum Thema Frauen und Beruf gewonnen werden. Sein Thema an diesem Abend: "Wie Sie Machtspiele und Manipulationsfallen durchschauen und neue Perspektiven entwickeln".

Es war ein wirklich gelungener Abend mit ca. 180 Powerfrauen vor Ort und vielen interessanten Gesprächen.

 

Dr. Eva Strasser und Veronika Frankenberger zählen zu den Top-Coaches Deutschlands

Dr. Eva Strasser und Veronika Frankenberger aus unserem Team zählen zu den Top-Coaches in ganz Deutschland. Dies ermittelten das Karriere-Extra Focus Network und Xing, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, in einer gemeinsamen Studie, die das Marktforschungsinstitut Statista durchführte.

Dr. Eva Strasser landete nach der Studie bei Change-Management Coaching auf Platz 6 und konnte sich Platz 10 in der Kategorie systemisches Coaching sichern.
Veronika Frankenberger belegt Platz 8 in der Kategorie interkulturelles Coaching. Beide wurden von Experten besonders häufig empfohlen.

Die 250 führenden Coaches erscheinen als Top-Liste in der aktuellen Ausgabe des Karriere-Extras Focus Network, das dem Nachrichtenmagazin Focus (28/2016, EVT: 9. Juli 2016) beiliegt. Die erweiterte Liste der 500 Top-Coaches ist außerdem über die neue Plattform http://coaches.xing.com abrufbar. Die Experten sind besonders häufig von Coaching-Kollegen oder Personalern aus Unternehmen, die für die Buchung und Zusammenarbeit mit Coaches zuständig sind, weiterempfohlen worden.

In den Listen ist - unter anderem nach Kategorien geordnet - einsehbar, ob die Coaches überproportional häufig von Kollegen empfohlen worden sind, über wie viel Berufserfahrung sie verfügen, wie viele Mitarbeiter sie haben und wo sie ansässig sind. Über die Website können sich Interessierte bei Bedarf im Detail über einen Coach informieren.

 

Rollenvorbilder in unserem Frauennetzwerk FIM e.V.

Und wieder eine tolle Führungsfrau aus unserem Netzwerk FIM e.V.! Herzlichen Glückwunsch an Yvonne Molek!

http://wilde.de/de/news/agenturchefin-die-vollversammlung-der-ihk-m%C3%B...

 

Netzwerkveranstaltung für Frauen am 13. Juli in München / Starke Frauen und starke Themen

Münchner Frauen-Netzwerke bündeln ihre Kräfte und starten eine gemeinsame Vortragsreihe – Auftaktveranstaltung mit Dr. Peter Modler

Ein neues Kapitel in der Geschichte von Frauennetzwerken in München. Zum ersten Mal laden mit den Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V., den Frauen im Ingenieurberuf im Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI-fib), der Vereinigung Frauen im Management e.V. (FIM e.V.), dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) und dem WOMAN‘s Business Club fünf starke Frauen-Netzwerke zu einer gemeinsamen Veranstaltung.

Im Mittelpunkt der Premierenveranstaltung am 13. Juli 2016: die unterschiedliche Kommunikation zwischen Frauen und Männern im beruflichen Alltag. Für einen interaktiven Vortrag konnte mit Dr. Peter Modler einer der bekanntesten Autoren von mehreren Standardwerken zum Thema Frauen und Beruf gewonnen werden. Nach dem Willen der Initiatorinnen soll der Vortrag von Dr. Peter Modler Auftakt für eine künftige Reihe von gemeinsamen Veranstaltungen der fünf Frauen-Netzwerke sein. Titel des ersten gemeinsamem Abend der Netzwerke: Wie sich Machtspiele und Manipulationsfallen durchschauen und neue Perspektiven entwickeln lassen.

Nach den Worten von Dr. Peter Modler müssen Frauen, wenn sie im Beruf erfolgreich sein wollen, zunächst verstehen, dass die meisten Männer völlig anders kommunizieren als sie selbst. Seine These: Frauen kommunizieren eher horizontal, also auf Augenhöhe, legen Wert auf Sachlichkeit, Gleichberechtigung, Teamgeist und Höflichkeit. Männer dagegen seien überwiegend vertikal orientiert, also hierarchisch: Sie bevorzugen Durchsetzungsstärke, Entscheidungsfreude, Risiko, Territorialverhalten und klären erst mal die Rangordnung. Ihr Harmoniebedürfnis führt viele Frauen in eine „Manipulationsfalle“.

Damit Frauen gleich erkennen, was „gespielt“ wird, erklärt Dr. Peter Modler in seinem Vortrag die Basispunkte der unterschiedlichen Kommunikation von Frauen und Männern. Welche Verhaltensweisen beschädigen Ihre Autorität? Wie reagieren Frauen auf „Störanfälle oder Übergriffe“ und vermeiden auf jeden Fall die Opferrolle? Im interaktiven Vortrag von Dr. Modler können Frauen Situationen aus Ihrem Alltag „durchspielen“, erhalten konkrete Tipps und effektive Werkzeuge, wie sich neue, wirksame Lösungen finden. Seine humorvolle Art alle wichtigen Informationen und Regeln an Hand von Fallbeispielen zu verdeutlichen, macht die Vorträge dieses sehr gefragten Redners unterhaltsam und hilfreich. Dr. Peter Modler ist unter anderem Autor von „Das Arroganz-Prinzip: So haben Frauen mehr Erfolg im Beruf“ und „Die Manipulationsfalle: Selbstbewusst im Beruf mit dem Arroganz-Training für Frauen“. Der studierte Jurist, Arbeitsrichter, promovierter Theologe, Führungskraft und Unternehmer in der Medienbranche, berät Firmen und lehrt an der Universität Freiburg im Breisgau.

Sie sind herzlich eingeladen zur ersten gemeinsamen Veranstaltung: "Wie Sie Machtspiele und Manipulationsfallen durchschauen und neue Perspektiven entwickeln" / Interaktiver Vortrag mit Dr. Peter Modler

Datum: Mittwoch, 13. Juli 2016
Wir beginnen um 18.30 Uhr mit Aperitif und einem Imbiss
Pünktlich um 19.00 – 21.00 Uhr interaktiver Vortrag
Danach bis 23.00 Uhr Möglichkeit zum Netzwerken

Unkostenbeitrag für Imbiss und Vortrag:
Mitgliedsfrauen der genannten Netzwerke 20 € / Interessentinnen 40 €

Mehr dazu und die Möglichkeit zur Anmeldung: https://server107.der-moderne-verein.de/portal/veranstaltungsmanager/ind...

 

Einladung zu FIM*-Veranstaltung am 31.05.2016 in München

Als Mitglied der Münchner FIM*-Gruppe freut es uns sehr, alle interessierten Führungs-Frauen zur nächsten großen FIM*-Veranstaltung einladen zu dürfen, die von Dr. Eva Strasser moderiert wird!

Dieses Mal sind wir zu Gast bei Condrobs e.V. (www.condrobs.de). Condrobs ist mit knapp 60 Einrichtungen und einer Beschäftigungs GmbH einer der größten überkonfessionellen Träger für soziale Hilfsangebote in Bayern. Seit über 40 Jahren verfolgt Condrobs ein Ziel: mit individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmten Angeboten Menschen eine Brücke in ein selbstbestimmtes, gesundes Leben zu bauen. Mit Frau Eva Egartner, der Geschäftsführenden Vorsitzenden von Condrobs, haben wir eine Referentin gewinnen können, die uns aus ihrem Führungsalltag in einem NonProfit-Unternehmen berichtet.

Es gibt kaum ein unberechenbareres Umfeld als den Flüchtlingsmarkt. Wenn ein Unternehmen sich strategisch dort positioniert und engagiert, ist es eine immense Herausforderung für die Führungskräfte, mit der Marktlage umzugehen und schnell sowie professionell auf Änderungen im Markt zu reagieren. Das ist eines der Themen, mit denen sich Frau Egartner täglich auseinandersetzt und in das sie uns am 31. Mai Einblick gewährt. Aber auch ihre Karrierelaufbahn, sowie ihr persönlicher Führungsstil werden an diesem FIM*-Abend im Fokus stehen.

Die Veranstaltung findet am 31. Mai 2016 um 18:30 Uhr bei Condrobs in der Kistlerhofstraße 144 in München statt. Klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden: https://server107.der-moderne-verein.de/portal/veranstaltungsmanager/ind...

FIM* = Vereinigung für Frauen im Management e.V.

 

Personal Branding für Frauen - Kennen Sie Ihren Markenkern?

München, 03.03.2016. FIM war gestern zu Gast bei Benussi Coaching und durfte Dr. Sabine Müllauer und Astrid Kohlmeier als Referentinnen begrüßen.
Diese beiden Powerfrauen haben mit SMAK ein Unternehmen gegründet, das für Frauen individuelle, persönliche Marken entwickelt: denn nur eine authentische, zur Persönlichkeit passende Marke kann glaubhaft gelebt werden und unterstützt Frauen dabei, ihre selbst oder von außen gesetzten Ziele besser und einfacher zu erreichen. Sie haben uns einen interessanten Einblick in ihre Arbeit sowie der Notwendigkeit des eigenen Personal Brandings gegeben.

Die Chancen nutzen, die nicht nur das Internet bietet, um den eigenen Expertenstatus zu verteidigen und auszubauen. Als Wertebotschafter gewinnen Sie an Einfluss, können Menschen unterstützen und langfristig etwas bewegen.

Bei Prosecco und frisch zubereiteten Fingerfood vom Caterer Chef in the City Natalie Bayer haben wir einen zauberhaften Abend verbracht.

Die FIM Gruppe München organisiert regelmäßig hochkarätige Veranstaltungen, teilweise auch Nicht-Mitgliedern geöffnet.
Mehr dazu auf der FIM-Website http://www.fim.de/Regionalgruppen/Muenchen/ oder auch https://server107.der-moderne-verein.de/portal/veranstaltungsmanager/ind...

 

Zukunftsforum Mensch und Organisation: Führung 2020 gestalten

Gestern hatte ich das Vergnügen, das Zukunftsforum "Mensch und Organisation: Führung 2020 gestalten" der Cross-Company im Haus der Bayerischen Wirtschaft zu besuchen.
Es war eine sehr inspirierende Veranstaltung, in der sich Vorträge, Podiumsdiskussionen, Gelegenheit zum Netzwerken und die Arbeit in Foren abwechselten. Das Wort der Veranstaltung war für mich im Nachhinein betrachtet "TRUST" - denn Vertrauen ist an vielen Stellen als Grundlager guter Führung aufgetaucht. Nicht nur das Vertrauen in die Mitarbeiter, auch das Vertrauen in sich selbst und damit die Freiheit, Innovationen und Neuem offen gegenüberstehen zu können sind nur zwei Beispiele.

Aus dem Vortrag von Prof. Dr. Isabell M. Welpe ist mir vor allem die Input Kontrolle im Gedächtnis geblieben - vermutlich auch wegen des schon fast lustigen Beispiels, weshalb Output Kontrolle in vielen Fällen nicht funktioniert. Es ging dabei um eine Rattenplage. Um die Ratten loszuwerden, wurde eine Bezahlung für jede getötete Ratte versprochen, beweisen sollte man das Töten durch die Übergabe der Rattenschwänze. Dies hatte zur Folge, dass einige Personen Ratten züchteten, um mehr Geld zu verdienen. Das Ziel wurde somit nicht erreicht, aber die Messgröße sehr wohl. Dies lässt sich auch auf viele Unternehmensgeschichten übertragen - die jüngste davon ist sicher VW.

Aber auch das Forum "Gesundheit für Mensch und Organisation" mit Herrn Bilgri (Akademie der Muße), Dr. Nilolaus Birkl (Akademie der Muße) und Dr. Jochen von Wahlert (Chefarzt der Akutklinik Urbachtal) sowie die Podiumsdiskussion mit (u.a.) Michaela Pichlbauer (Rid-Stiftung) und Margerete Voll (Allianz) war sehr inspirierend.

Alles in allem eine sehr gelungenen Veranstaltung, die Dr. Nadja Tschirner und Simone Schönfeld mit ihrem Team gestaltet und umgesetzt haben!

 

Statement unserer Büroleiterin

Statement unserer Büroleiterin Verena Neumayer in der neuen Zeitschrift ma vie zum Thema "Sender oder Empfänger - Wie gut können Sie zuhören?"

 

Information zu FIM-Veranstaltungen im Oktober 2015

Unser Frauen-Netzwerk FIM e.V. bietet auch im Herbst einige hervorragende Veranstaltungen für interessierte Frauen an, über die wir Sie heute gerne informieren möchten!

- Am kommenden Samstag (10. Oktober) findet um 10 Uhr eine exklusive Führung in der Residenz in München statt. Hier erfahren Sie mehr darüber: https://server107.der-moderne-verein.de/portal/veranstaltungsmanager/ind...
- Am Dienstag, den 27. Oktober konnten wir im Gasteig einen Blick hinter die Kulissen organisieren. Hier erfahren Sie mehr darüber: https://server107.der-moderne-verein.de/portal/veranstaltungsmanager/ind...

Für beide Veranstaltungen können Sie sich direkt unter den oben genannten Links anmelden. Die Plätze sind wie immer heiß begehrt.
Wir würden uns sehr freuen, Sie auf einer der Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Pages