fim*-Veranstaltung in München am 26. März 2019

Bildquelle Wikipedia (Eintrag über Helmut Fischer)

Wer kennt ihn nicht – den Monaco Franze, den ewigen Stenz. Sein bronzenes Abbild sitzt an der Münchner Freiheit. Gegossen wurde es in einem traditionellen Münchner Handwerksbetrieb, der Kunstgießerei München. Seit über 100 Jahren entstehen in der Werkstatt in der Schleißheimer Straße Plastiken aus Bronze, Messing, Aluminium und Silber. 

Besuchen Sie mit fim* am Dienstag den 26.3.2019 um 18 Uhr dieses traditionsreiche Unternehmen. 

In einer exklusiven Führung lernen wir zunächst, welche Arbeitsschritte nötig sind, um nach Entwurf und Modell eines Künstlers den Guss vorzubereiten. Danach erleben wir, wie das glühend-flüssige Metall in die Form gegossen wird und ein Guss entsteht. In der hauseigenen Galerie erwartet uns dann zwar nicht der Monaco Franze, aber anhand von Exponaten zeitgenössischer Künstler können wir das Gelernte diskutieren.

Unsere fim-Gruppe freut es daher sehr, dass dazu auch die Künstlerin Annelie Kremer zur Verfügung stehen wird. Sie begleitet die gesamte Führung und wird alle Teilnehmerinnen an ihrem Wissen teilhaben lassen und ihnen die Sicht der Künstler näher bringen. 

Nach ca. 1,5 Stunden findet der Ausflug in die Welt der plastischen Kunst seinen Abschluss in der Osteria Baal.

Ablauf
Einlass 17:45 Uhr (Kunstgießerei München, Schleißheimer Str. 72 / Hinterhaus)
Beginn 18 Uhr
Ab 19.45 Uhr Osteria Baal (Kreittmayrstraße 26, 80335 München) Selbstzahler

Kosten Mitglieder:15€
Kosten Interessentinnen: 25€

Anmeldung bitte über www.fim.de (unter Veranstaltungen) oder per Email an muenchen@fim.de

Erleben Sie einen inspirierenden Abend mit vielen wertvollen Impulsen, Diskussionen, Erfahrungen und lernen Sie neue interessante Frauen kennen. Das Regionalleitungsteam von fim* München freut sich auf alle interessierten Frauen!

*fim - Vereinigung für Frauen im Management e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit über 30 Jahren für die Förderung der Frauen einsetzt. Die Regionalgruppe München wurde vor 10 Jahren gegründet und ist eine der größten und aktivsten im Bundesgebiet. 
 

Add new comment